Verben Vergangenheit Perfekt und Präteritum

Für die Vergangenheit kann man das Perfekt, das Präteritum oder das Plusquamperfekt benutzen.

Hier lernen Sie eine einfach Art, wie sie alles in der Vergangenheit sagen können.

  • Bei Hilfsverben und Modalverben benutzen wir das Präteritum.
  • Bei allen anderen Verben das Perfekt.

Tabelle Präeteritum: Das regelmäßige Präteritum bilden Sie wie beim Verb „wollen“ –> Verbstamm + Präteritumsendung

wollen, können, dürfen, müssen, haben, sein, Endung.

Üben Sie die Formen:

Das Wort „sollen“ benutzen wir selten im Präteritum und für die Wörter möchten (und mögen) benutzt man meistens die Präteritumsform von wollen.

Alle anderen Verben benutzen die Deutschen gern im Perfekt und Sie können das auch machen.

Perfekt: Satzklammer.

haben und sein

Sie lernen die Partizip 2-Form schnell. Hier zum Beipspiel mit dem Memory

Wann benutzt man sein?

Bewegung, Zustandsveränderung, ein paar weitere Ausnahmen!

Alle Verben bis A2?

Tabellen.

Jedes Verb kann alle Formen bilden.